© 2018 by PATRONAS Financial Systems GmbH | Impressum | Datenschutz

PORTFOLIO-, RISK UND ODERMANAGEMENT

 

eine anspruchsvolle und umfassende Lösung für internationale Investmentmanager, Depotbanken und Fondsmanager, die die Verwaltung ihrer Portfolien und ihre gesamten Geschäftsprozesse optimieren möchten.

Die neueste Generation der Software überzeugt durch ein modulares und intuitives Design und Funktionalität, die die jeweils aktuellen regulatorischen Anforderungen lückenlos erfüllt.

PATRONAS OPUS kann unabhängig von der Anlageklasse und über alle weltweit relevanten Märkte hinweg eingesetzt werden. Abgedeckt werden an Börsen und OTC gehandelte Aktien, Anleihen, Währungen, Geldmarktinstrumente sowie Commodities und Derivate.

Das modulare Konzept erlaubt es, die Nutzung je nach Bedarf den Anforderungen ​des Kunden und der jeweiligen Marktlage anzupassen.

Die moderne und offene Schnittstellenarchitektur ermöglicht zudem eine nahtlose und kosteneffiziente Integration in Ihre bestehende Systemlandschaft.

​Sie entscheiden, ob Sie das Hosting und Management der PATRONAS OPUS Lösung selbst übernehmen oder diese Aufgabe PATRONAS überlassen möchten.

PORTFOLIO MANAGEMENT

Die effiziente Lösung für strategiebasiertes Arbeiten!

Portfoliomanager und Risikomanager sind zunehmend auf technische Lösungen angewiesen, um der steigenden Komplexität ihrer Aufgaben Rechnung zu tragen. OPUS bietet einen Gesamtüberblick über alle Anlageinformationen, die Ihr Unternehmen betreffen – in Echtzeit!  Die Lösung beinhaltet ein funktionsstarkes, zentrales Portfoliomanagement-Modul, das Nutzern ermöglicht, alle Vermögenswerte, offenen Positionen und die damit verbundenen Risiken zusammengefasst auf einem einzigen Bildschirm zu überblicken und zu verwalten. Die Möglichkeit, in zahlreichen Portfolien gleichzeitig Simulationen und Modellierungen durchzuführen, ermöglicht dem Portfoliomanager, alle Investmententscheidungen vorab zu analysieren und auf die Einhaltung von Compliance und Risikovorgaben hin zu überprüfen.

Wir helfen Ihnen, Ihr Investmentziel schnell und effizient zu erreichen!

 

PATRONAS OPUS Portfolio Management Modul – im Überblick:

  • IBOR – Investment Book of Records

  • Gesamtübersicht (mit Filtermöglichkeit) über komplexe, aus mehreren Anlageklassen bestehende Portfolien in Echtzeit: “global”, “single”, “drilled down”

  • schnelle und einfache Modifizierung bestehender Portfoliostrukturen im Fall von Barmittelzu- oder abfluß

  • elektronische und sofortige Umsetzung von Transaktionsentscheidungen durch das Portfoliomanagement – über eine unbegrenzte Anzahl von Portfolien hinweg

  • elektronische Ordergenerierung aus verschiedenen Portfolien heraus mit anschließender Risikokontrolle

  • Ordermanagement bzw. Versand der Orders nach erfolgreicher Risikokontrolle

  • Pre Trade, Post Trade, Post Booking Simulation und Analyse

  • Portfoliohedging zur Absicherung von Währungsrisiken

  • Replikation von Master-Portfolien:

    • jedes Kundenkonto kann sowohl Master als auch Slave sein

    • jeder Abschluss kann als Clone-Vorlage genutzt werden – er kann schnell und einfach durch Mausklick in eine beliebige Anzahl von Portfolien kopiert werden

  • Portfoliomodellierung 

  • Verfügbare Methoden:

    • Feinanpassung einer Position auf Basis:

      • eines absoluten Volumens

      • eines prozentualen Anteils des Kundenkapitals

    • Komplettaustausch einer Position auf Basis:

      • eines absoluten Volumens

      • eines prozentualen Anteils aller vorhandenen Positionen 

  • Historische Portfolioübersicht: “Time Machine” Funktionalität

  • Nahtlose Integration mit allen weiteren PATRONAS OPUS Modulen

Mit nur wenigen Mausklicks können Sie die unterschiedlichsten Orderszenarien auf Hunderte von Kundenportfolien übertragen.

Sie entscheiden und PATRONAS OPUS übernimmt die Arbeit für Sie!

ORDER MANAGEMENT

PATRONAS OPUS ermöglicht die effiziente – elektronische oder manuelle - Generierung und Verarbeitung von unterschiedlichen Auftragsarten und über alle Anlageklassen hinweg. Da alle ausführungsrelevanten Schritte in Echtzeit über ein nutzerfreundliches Frontend kontrolliert und durchgeführt werden können, wird Ihr gesamter Ordermanagement-Prozess erheblich beschleunigt und verbessert.

Alle Aktivitäten im Zusammenhang mit einer Order oder einer Ausführung werden gespeichert und sind bei Bedarf für Reporting- und Compliancezwecke abrufbar. Diese Transparenz führt zu einer Optimierung Ihrer Handelsabläufe und ermöglicht den Nachweis über die Qualität Ihrer Arbeit.

PATRONAS OPUS Order Management ist ein vollständig in das Gesamtprodukt PATRONAS OPUS integriertes Modul, um den administrativen Aufwand zu reduzieren und um Ihnen die maximale Kontrolle über Ihre gesamten Handelsabläufe zu ermöglichen.

“Straight-Through Processing” für ein optimiertes Ordermanagement!

 

PATRONAS OPUS Order Management Modul – im Überblick:

  • Auf Nutzerebene individuell konfigurierbares Frontend

  • Ordereingabe manuell oder direkt aus dem Portfolio heraus - durch Modellierung oder Kopieren von Aufträgen.

  • Order Import über Excel/CSV

  • DMA, Care Order und Algorithmic Order Flow für Aktien, Zertifikate, Fonds, Anleihen, Optionen, Warrants, Terminkontrakte, Währungen, Kredite, Sichteinlagen, Commodities und Swaps

  • vorhandene Schnittstellen zu führenden Datenanbietern (Stamm- und Marktdaten)

  • elektronische oder manuelle Pflege von Fundamentaldaten aller relevanten Anlageklassen

  • elektronische Verarbeitung von Orders mittels unterschiedlicher Protokolle:

    • Order Routing über FIX Protokoll

    • Ausführungsrückmeldung über FIX Protokoll

    • Bestätigungen über SWIFT oder CSV

  • zentralisiertes Orderbuch

  • Reconciliation von Portfolien, Trades und Kassabeständen mit internen und externen Systemen und Kontrahenten

  • permanenter Abgleich zwischen Transaktionen und Portfoliopositionen über das OPUS Data Warehouse

  • Execution Management für ausgeführte Orders, inklusive Valuta, Provisionen und sonstigen Gebühren

  • Archivierung aller Daten und historische Analyse von Portfolio Positionen, Cash- und Marginkonten und der Fundamentaldaten

  • umfangreiche Kontrolle und Analyse der verschiedenen Broker

  • Audit Trail

​PATRONAS OPUS Order Management garantiert eine hocheffiziente Verarbeitung von Aufträgen, selbst bei sehr großen Volumina. Durch die Möglichkeit, sich sehr schnell an weitere Partner und Kunden anzubinden, sind Sie zudem in der Lage, zusätzlichen Service anzubieten und dadurch Ihre Marktposition – insbesondere gegenüber Ihrer Konkurrenz - zu stärken.

COMPLIANCE MANAGEMENT

Der wichtigste Bestandteil eines jeden Anlageprozesses ist die effiziente Überwachung und Kontrolle des Risikos.  

Hierfür ist eine umfassende Complianceprüfung erforderlich, die die unterschiedlichsten länderspezifischen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen sowie die enorme Spannbreite bei fondspezifischen Anlagegrenzen berücksichtigt. Ohne zunehmend komplexere und performantere IT-Lösungen ist die nicht mehr zu gewährleisten. 

​PATRONAS OPUS verfügt über eine vollintegrierte und extrem leistungsstarke Compliance Rules Engine (CRE), die die extrem schnelle und gleichzeitige Überprüfung von Compliance- und Counterpartyrisiken über zahlreiche Portfolien und Portfoliopositionen hinweg garantiert, und dabei sowohl das Gesamtrisiko für das Unternehmen als auch alle relevanten Kennzahlen berücksichtigt.

​Diese effiziente Pre Trade Kontrolle hilft Ihnen, mögliche Verletzungen und Überschreitungen von Anlagegrenzen Ihrer Portfolien zu verhindern und somit langwierige Diskussionen mit Prüfungsgesellschaften und Aufsichtsbehörden zu vermeiden. Ihr Risiko und damit verbundene Kosten werden dadurch erheblich reduziert. ​

Mit OPUS verfügen Sie über ein extrem leistungs- und funktionsstarkes Werkzeug, um die Komplexität heutiger Complianceanforderungen zu meistern. 

OPUS Compliance Management Modul – im Überblick:

  • Pre und Post Trade Portfolio “Health Checks”: leistungsstarke und extrem schnelle, sowie gleichzeitige Portfoliosimulation und -analyse über zahlreiche Portfolien, Positionen und Transaktionen hinweg

  • PATRONAS OPUS Compliance kann automatisiert oder auf manuelle Anfrage hin aktiviert werden

  • Implementierung von aufsichtsrechtlichen oder fondsspezifischen Compliancevorgaben (UCITS; AIFMD) in unbegrenzter Anzahl, flexible Konfiguration von Anlagegrenzen

  • Erkennung möglicher Regelverletzungen vor Versand der Order an den Markt

  • Pre und Post Trade Analyse neuer oder vorhandener Anlageklassen sowie offener Orders. „What-if“ Simulationen ermöglichen eine genaue Übersicht möglicher Verletzungen von Anlagegrenzen sowie deren Ursache. Nach entsprechender Orderanpassung kann der Versand an den Markt erfolgen.

  • Risikoberechnung und -kontrolle

    • Market Risk (VaR, Commitment, “gross”, Sum of Notionals, usw.)

    • Counterparty Risk

    • Concentration Risk

    • Liquidity Risk

  • Überwachung individueller Risikoparameter

  • Post Trade/Post Booking Übersicht auf Basis unterschiedlicher Filter (“executed”, “booked”, “settled”)

  • Output auf Nutzerbasis konfigurierbar

  • alle Analysen, Resultate und Logfiles werden systemseitig gespeichert

  • vollständiger Audit Trail jederzeit abrufbar, z.B. bei Unternehmensprüfungen. Die erforderliche Transparenz aller Geschäftsvorgänge ist gewährleistet. ​

 

PATRONAS OPUS ist die zentrale Lösung für die Automatisierung und Strukturierung Ihrer Prozesse sowie zur Einhaltung aller aufsichtsrechtlichen und fondspezifischen Vorgaben!

ORDER ROUTING

Heutzutage nutzen Finanzinstitute (Buy und Sell Side), Routing-Netzwerke sowie Aufsichtsbehörden weltweit das FIX Protokoll, um Order und Transaktionsinformationen zu übermitteln und auszutauschen.

PATRONAS OPUS Order Routing bedient sich jedoch nicht nur des FIX Protokolls für die Übermittlung von pre- und post-trade Nachrichten, sondern darüber hinaus auch einiger alternativer non-FIX Protokolle.  Der komplette Prozess, angefangen mit der Echtzeitdatenabfrage bis hin zur Ordereingabe, dem Monitoring der Ausführungen, Gebührenberechnungen und Buchungen, läuft vollautomatisiert ab und wird über das PATRONAS OPUS Order Routing Modul gesteuert. ​

Ein integraler Bestandteil von PATRONAS OPUS ist eine “Multi-Protocol Messaging Platform”, die mehrere Tausend Nachrichten pro Sekunde verarbeiten kann.  Diese Messaging-Plattform ist – genau wie alle anderen PATRONAS OPUS Module – voll skalierbar und kann wachsenden Anforderungen angepasst werden. Das Resultat ist ein regelbasierter, nahtlos durchgängiger („straight-through“) Prozess sowie volle Transparenz während der Verarbeitung und dem Management Ihres kompletten Orderflows.  

Die Möglichkeit zur Auswahl des Nachrichtenprotokolls und die offene Schnittstellenarchitektur garantieren eine flexible Kommunikation und maximale Interoperabilität mit internen und externen Counterparties und Systemen, wie z.B. mit Lösungen für die Erstellung von Reports oder zur Messung der Performanz.

 

PATRONAS OPUS Order Routing Modul – im Überblick:

  • Abdeckung aller verfügbaren FIX Versionen und zahlreicher alternativer non-FIX Nachrichtenstandards

  • elektronische oder manuelle Ordereingabe

  • zentrales Orderbuch

  • Management aller gängigen Order- und Transaktionstypen, einschließlich Basket und Block Orders

  • Alle orderrelevanten Angaben wie z.B. Settlementinstruktionen, Gebühren und Valutainformationen sind Bestandteil der Order und werden automatisch übermittelt und abgespeichert. Sie sind bei Bedarf über das PATRONAS OPUS Data Warehouse via XML, ODBC oder über eine generische Schnittstelle abrufbar

  • Audit Trail und historische Analyse aller Order und Tradeinformationen

  • Die integrierte Messaging Plattform ermöglicht das Routen der Orders an zahlreiche internationale Broker, Netzwerke und Märkte über entweder eigene Verbindungen oder über ein proprietäres FIX Order Routing Netzwerk (FIXhub.net).

 

 Die Kontrolle liegt in Ihrer Hand!

RECONCILIATION

Reconciliation ist eine der wichtigsten Komponenten im aktiven Portfolio- und Risikomanagement. Alle relevanten Informationen werden dabei auf Tagesbasis abgeglichen und entsprechend angepasst. 

PATRONAS OPUS bietet bereits heute eine große Anzahl vorhandener Schnittstellen für den Austausch von Informationen zwischen dem Portfoliomanagement und den relevanten Depotbanken und Fondsbuchhaltungen. Fondsbuchhaltungsdateien können über eine Standardschnittstelle oder über spezifische Fondsbuchhaltungsschnittstellen importiert und abgeglichen werden.  ​

PATRONAS OPUS Reconciliation Modul – im Überblick:

  • gleichzeitiger Abgleich von Informationen (Reconciliation) mit mehreren Counterparties über die PATRONAS OPUS Universal Reconciliation Plattform (URP)

  • Interface Optionen:

    • dedizierte Schnittstellen

    • standardisiertes Excel Input Sheet

  • regelbasierter Abgleich von Fondsdaten mit der Fondsbuchhaltung – dabei werden die Positionen entsprechend gematcht

  • ausgeführte Orders werden automatisch verbucht. Dies wird durch einen Reconciliationprozess auf Basis von NAV-Daten ausgelöst, die von den Fondsbuchhaltungen geliefert werden

  • Cash und cash-äquivalente Positionen sowie Informationen zur Anteilsklasse werden aktualisiert

  • Kontrolle und Adjustierung aller Fondsbuchhaltungsdaten

  • tägliche und historische Analyse der adjustierten Daten in der URP

  • verfügbarer Datenumfang:

    • Positionen

    • Evaluierung der Positionen (Instrument, Währung)

    • Cash und Cash-Äquivalente (nach Währung)

    • Unit Flow per Anteilsklasse

    • NAV per Anteilsklasse

 

PATRONAS OPUS Reconciliation – damit Sie sich jederzeit auf Ihre Fondsdaten verlassen können

DATA MANAGEMENT

Heutzutage benötigen Sie für ein effizientes Portfolio- und Ordermanagement eine massive Anzahl von internationalen und unterschiedliche Anlageklassen abdeckenden Stamm- und Marktdaten aus verschiedenen Quellen. Hinzu kommt ein beträchtlicher Anstieg in der Anzahl der regulatorischen Anforderungen bezüglich einer korrekten Speicherung aller Daten, die für das Portfoliomanagement, die gesamte Verwaltung von Orders und deren Ausführung sowie für die Compliance relevant sind.

​PATRONAS OPUS Data Management ist ein leistungsstarkes Modul, das Ihnen den Zugang zu mehreren Anbietern von Stamm- und Marktdaten ermöglicht. Gleichzeitig ermöglicht es den Zugang zu allen relevanten archivierten Daten bezüglich Portfoliomanagement, Orderverwaltung und Compliance innerhalb des PATRONAS OPUS Systems – solange diese benötigt werden. Mittels dieser Daten können Sie alle von den Aufsichtsbehörden geforderten Reports sowie kundenspezifische Reports und Analysen erstellen, wann immer dies benötigt wird. Sie sind dabei völlig flexibel, was das Format anbelangt. 

 

PATRONAS OPUS Data Management Modul – im Überblick: 

  • regelmäßige, systemseitig initiierte Aktualisierung von Stamm- und Marktdaten über verschiedene Datenanbieter oder manuelle Aktualisierung bei Bedarf

  • Integration mehrerer Datenfeeds via PATRONAS OPUS DataCore

  • PATRONAS OPUS Data Warehousing liefert:

    • Daten zu Positionen

    • Orderdaten

    • Risikodaten

    • Stammdaten

    • Marktdaten

    • Fondsbuchhaltungsdaten (auf Basis von NAV)

  • PATRONAS OPUS – als Report Repository:

    • aufsichtsrechtlich erforderliche Dokumentation

    • Analyse, Reporting und Archivierung historischer Fondsdaten

    • Zugang zu allen Informationen in Bezug auf eine Order und die entsprechende Investment Compliance

  • Überprüfung der Aufträge und deren Ausführung auf Marktkonformität

  • Time Machine Ansicht ermöglicht Zugang zu Informationen und Daten, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit aktuell und gültig waren

 

PATRONAS OPUS Data Management – ermöglicht ein effizientes Investment Book of Records (IBOR)!

RISK MANAGEMENT

Risikoüberwachung ist eine ständige und wachsende Herausforderung für alle Controller weltweit und natürlich auch in Ihrem Unternehmen. PATRONAS OPUS ermöglicht die Berechnung riesiger Mengen von Risikokennzahlen auf Knopfdruck hin und ohne andere Aktivitäten im System zu unterbrechen.  Dabei können Sie die Benchmarks pro Analyse frei bestimmen.

PATRONAS OPUS Risk Management Modul – im Überblick:

  • Überwachung von Anlagegrenzen in Echtzeit

  • getrennte Analysen und Back-Testing für unterschiedliche Fondsklassen

  • Integration von Risiko-, VaR- und Performancekennzahlen in PATRONAS OPUS Compliance

  • Berechnung der Risiko- und Performancekennzahlen – für jeden beliebigen Zeitraum:

    • Höchster, durchschnittlicher und tiefster Wert für die Performance Ihres Fonds und seiner Benchmarks für eine entsprechenden Zeitraum

    • Anzahl positiver Performances (%)

    • Anzahl Fonds, die eine bessere Performance als ihre Benchmark aufweisen

    • Standardabweichung

    • Tracking Error

    • Information Ration Beta

    • Determination Koeffizient

    • Jenson’s Alpha

    • Sharpe Ratio

    • Treynor Ratio

    • Value at Risk für 1 und 10 Tage

  • Value at Risk (VaR)

    • Markt- und theoretische Bewertung auf Positionsebene

    • Value at Risk auf Fonds- und positionsebene (einschließlich Component VaR)

    • Methoden: parametrisch, Monte Carlo, Cornish Fisher

    • sauberes P&L mit Back Testing auf Portfolio- und Positionsebene

    • Stress Testing (mehr als 250 Stressszenarien standardmäßig verfügbar)

  • Liquiditätsrisiko

    • Auf Anlageklasse basierende Berechnung von Liquiditätsrisiko. Dabei werden sowohl die Positionen als auch Zu- und Abflüsse für einen Fondsberücksichtig (aktive/passive Information)

    • Einschätzung des Liquiditätsrisikos für unterschiedliche Zeithorizonte (1/2/3/4/5/10/20 Tage)

  • Berechnung und Evaluierung der kombinierten Stressszenarien für die aktive und passive Seite

  • Extrem zeitnahe Einschätzung der Gesamtsituation, einschließlich einer detaillierteren Analyse der einzelnen Resultate mittels eines Cockpit Charts

  • NAV/Portfolio Evaluierung und Simulation in Echtzeit

  • Individuelle Benchmark Definitionen

  • Marktkonformitätsprüfung

  • Archivierung und Möglichkeit, alle Daten bezüglich eines Fonds, eines Portfolios, eines Pay-Outs oder einer Benchmark zu exportieren

  • Evaluierung Performance versus Benchmark

 

PATRONAS OPUS Risk Management – alle notwendigen Analysemöglichkeiten für eine erfolgreiche Risikokontrolle!

REPORTING

PATRONAS OPUS Reporting ermöglicht es Ihnen, Ihren Kunden und Ihrem Sales Team jederzeit aktuelle Informationen zu einem bestimmten Zeitraum und auf Basis der individuellen Anforderungen der verschiedenen Empfänger zur Verfügung zu stellen.

​Nur ein paar Klicks mit Ihrer Maus und das System generiert einen kompletten Überblick mit allen relevanten Daten – entweder manuell oder vollautomatisiert. Sie können nicht nur individuelle Reportvorlagen vorab konfigurieren, sondern auch den automatisierten Versand von Mails an vordefinierte Empfängerlisten systemseitig festlegen.

Ihr administrativer sowie Ihr Zeitaufwand werden dadurch erheblich reduziert, woraus eine entsprechende Kostenersparnis resultiert.

 

PATRONAS OPUS Reporting Modul – im Überblick:

  • PATRONAS OPUS Reporting ermöglicht Ihnen die Erstellung:

    • kundenspezifischer Vorlagen – illustrierte Geschäftskennzahlen, Charts und Fundamentaldaten können für jeden Bericht separat erstellt werden, je nach Anforderung Ihrer Kunden

    • ein- oder mehrseitiger Factsheets, die per Mail verschickt oder ausgedruckt werden können – je nach Anforderung

    • einen automatisierten Mailingprozess – an vordefinierte Mailinglisten

  • PATRONAS OPUS Reporting ermöglicht den unbegrenzten Zugang zu fondsspezifischen Kennzahlen über das OPUS Data Warehouse:

    • Fundamentaldaten, Kosten, Preiskurven zu den Fonds, Assetzuordnung und Fondstrategie

    • Kommentare der Fondsmanager

    • Risikokennzahlen des Fonds im Vergleich zur Benchmark:

      • Standard Deviation

      • Correlation

      • Sharpe Ratio

      • Beta

      • Tracking Error

      • Treynor Ratio

    • Fondsentwicklung, die größten Positionen, Verteilung nach Industrieklasse

    • Monatliche Entwicklung des Fonds versus Benchmark, interne Benchmarks usw.

    • Value at Risk Kennzahlen, Ergebnisse von Back- und Stresstests

    • Liquidity Risk Kennzahlen mit Ergebnissen der Stresstests

  • Compliance Reporting:

    • PATRONAS OPUS Ansichten können über Excel exportiert werden

  • Legal Reporting

  • VaR und LiqRisk Reporting

  • MiFID II Transaction Reporting (RTS22/RTS24)

  • PATRONAS OPUS liefert die notwenigen Transaktionsdaten und verschickt diese an die zuständigen ARMs

  • Reporting auf Basis von bestätigten Orders

  • Performanceangaben, Charts und Quoteinformationen werden beständig aktualisiert und können sowohl mit Daten von externen Datenanbietern als auch mit über offene Schnittstellen importierten Daten angereichert werden. 

 

PATRONAS OPUS Reporting – Zugriff auf alle notwendigen Informationen, in jeglicher Form und zu jedem Zeitpunkt!

OPUS ARCHITECTURE